Made in Dieburg

Der „Made in Dieburg“ Stempel. Eine Idee von Glas-Lerchenmüller

Entstehung des Stempels

Eine Aufgabenstellung an unsere Mitarbeiter war, unser Erscheinungsbild nach außen hin zu erneuern, so Leonardo Plate Prokurist des Unternehmens. Gesucht waren Ideen die darstellen sollten was das Unternehmen für die Mitarbeiter bedeutet und wie sich diese selber sehen. Das „Wir“ Gefühl sollte im Vordergrund stehen.

Erste Vorschläge

Es kam der Vorschlag, das Logo neu zu gestallten. Für ein über 35 Jahre am Markt bestehendes Unternehmen sicher nicht ganz einfach. Wir haben uns entschlossen, nur den Schriftzug etwas zu verfeinern und ihn so etwas moderner aussehen zu lassen. Dann kam zum Logo der „QR-Code“ hinzu. Nicht wirklich Neu und auch nicht von jedem sofort zu erkennen und zu lesen. Die Neuerungen sollten ja „Ins Auge fallen“!

Die Idee

Von einem Mitarbeiter kam letztendlich die Idee mit dem Stempel. Zuerst stand oben und unten nur Glas-Lerchenmüller geschrieben. Das war noch nicht aussagekräftig genug. Mit den Zusätzen „100 % Qualität“ und „Made in Dieburg“ war es dann geschafft. Eine klare Aussage und ein Bekenntnis zur eigenen Leistung.
So sollte es sein!!!

Wie der Stempel jetzt aktuell zu sehen ist, wurde er von allen Mitarbeitern in unserem Hause als gute Lösung der Aufgabe angesehen. Er beinhaltet den Wunsch einen wirklich guten Job zu machen zusammen mit der Verpflichtung zum Unternehmen und vor allem auch zum Standort Dieburg.

Wir haben diesen Stempel gerne in unsere neu gestaltete Internetseite sowie in alle neuen Printmedien aufgenommen und sehen es als Selbstverpflichtung der Mitarbeiter zum Unternehmen immer diese 100% Qualität aus dem Hause Glas Lerchenmüller zu liefern. Es erfüllt uns mit Freude, dass unsere Mitarbeiter diese Idee selbst entwickelt haben.

Wie geht es weiter?

Nachdem der Stempel auch von anderen Gewerbetreibenden als ein tolles Aushängeschild für die Stadt Dieburg gesehen wird, ist natürlich das große Ziel möglichst viele Dieburger Unternehmen für diese Idee zu begeistern. Ein weiterer Nutzer des Stempels ist bereits die Firma Karl-Heinz Rosenkranz.

Früher hieß es „MADE IN DEUTSCHLAND“ und jetzt heißt es eben „MADE IN DIEBURG“ und „100 % Qualität“. Das sagt doch nun wirklich etwas aus!

Wir freuen uns über alle Teilnehmer an dieser Idee, die diesen Stempel in Ihren Unternehmen mit verwenden und so „MADE IN DIEBURG“ zu einer echten Marke werden zu lassen.
Ideenhaus
Besuchen Sie unser virtuelles Ideenhaus und überzeugen Sie sich von den vielseitigen Möglichkeiten, die Ihnen Glas alle bietet.
Ideenhaus besuchen »
Über das Unternehmen
24Std-WhatsApp Service
Sie benötigen ein Angebot oder schnelle Hilfe bei einem Glasschaden?
Einfach Ihre Wohnsituation oder den Schadenfall fotografieren und das Foto mit einer kurzen Beschreibung und Ihren Kontaktdaten per WhatsApp an folgende Nummer schicken: 0151 55113011
Wir setzen uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung.

Wir haben morgen wieder ab 7:00 Uhr geöffnet.
Schreiben Sie uns eine E-Mail an:
info@glas-lerchenmueller.de
Aktuelles
Portrait Glas Lerchenmüller
Video